Donnerstag, 30. Juni 2016

Fertig ist die Decke

Eigentlich ist sie schon eine ganze Weile fertig, auch Fotos zu machen habe ich nicht vergessen.

Bei dieser Decke wollte ich das Quiltmuster mit der Stickmaschine machen, das war ganz schön knifflig, da ich die Decke nur aufgelegt hatte und sie nirgens fixiert war. Für diesen Arbeitsschritt musste meine Stickmaschine extra umziehen, auf den grossen Esszimmertisch, da ich die (nicht ganz leichte) Decke unmöglich überall gleichzeitig anheben konnte. So lag der schwere Quilt wenigstens auf dem Tisch auf.



Im Rahmen hatte ich einfach nur Avalon Ultra eingespannt, das hat wunderbar geklappt, die Folie ist echt stabil.



Zum Schluss noch ein Binding rangemacht und dann durfte die Decke bereits in die Waschmaschine, schliesslich musste jetzt die Folie noch ausgewaschen werden.

Obwohl mir ja die Stoffe zu Anfang gar nicht richtig gefielen, finde ich das Endergebnis echt schön. Die fertige Decke miss jetzt ca. 150 x 200cm. Und wenn der Sommer wirklich nicht kommen will...., ich habe ja jetzt meinen Kuschelquilt....!



Donnerstag, 28. April 2016

Frostschutz der besonderen Art

War es bei euch auch so eisig kalt letzte Nacht?
Hier sank das Thermometer auf -2°C! Ich weiss eigentlich schon, dass man mit dem Blumenkauf bis nach den Eisheiligen warten sollte. Aber wenn die Sonne so schön vom Himmel lacht und die Temperaturen gegen 20°C klettern ist die Versuchung immer besonders gross und ich konnte ihr nicht widerstehen.
Vor gut einer Woche kaufte ich eine schöne Clematis, schon etwas grösser und bereits mit wunderschönen Blüten und pflanzte sie in einen Topf.
Normalerweise ist diese Pflanze winterhart, aber um diese Jahreszeit natürlich noch nicht so weit fortgeschritten wie meine "Neue", im Treibhaus gezogene.
Gestern wurde überall Nachtfrost angekündigt und ich überlegte mir, wie ich meine Blütenpracht vor dem Frost schützen könnte. Extra Vlies oder Folie wollte ich nicht noch besorgen müssen.
Hm, warum nicht mit einem kuscheligen Quilt schützen? Geht nicht? .... Klar geht das!
Damit die Pflanze nicht vom Gewicht der Decke zerdrückt wird, habe ich einfach zwei Stühle zur Hilfe genommen und den Quilt darüber gelegt. Hinten steht unser Grill mit Haube, der hat auch noch Kälte abgefangen.
Gespannt, wie meine Clematis die Nacht überstanden hat, schaute ich nach, sobald das Thermometer einige +Grade anzeigte.


Sie sieht noch genau so schön aus wie vorher und freut sich nun über die wärmenden Sonnenstrahlen.
Ja, so ein Quilt ist einfach universell einsetzbar ;-)

Montag, 25. April 2016

Aufgepeppt

Nein, an meiner Decke habe ich noch nicht weitergenäht, mich hat etwas gaaaanz anderes unter den Nadeln Nägeln gejuckt.
Ich habe eine weisse Jeansjacke und eigentlich fand ich die wieder so richtig langweilig. Also, nichts wie los, in die Tiefen der Stickdateien- Hersteller.
Nach kurzem suchen...., äh, oder ging es doch etwas länger? Egal, ich habe meine Wunschdatei gefunden und heute konnte ich sie bereits Sticken.
Das knifflige an der Sache war, dass die Jacke in der Mitte vom Rücken eine Kappnaht hat.
Während des Stickens habe ich mit Argusaugen zugeschaut und die Naht ab und an auch mal ein bisschen runtergedrückt, damit der Stickfuss nicht hängenblieb.
Meine Maschine (Brother innov-is V3) hat das wieder mit Bravour gemeistert, ich bin richtig stolz und die Jacke gefällt mir so viel besser.
Das Ganze war nicht "eben mal schnell" gestickt, bei knapp 53000 Stichen und 23 Farbwechseln hat das schon gedauert, ich habe auch nicht voll Power gestickt, nur bei 600spm.



Vielleicht denkt ihr, dass ich das Bild hätte höher platzieren müssen? Da ich lange Haare habe, passt es für mich perfekt. Wäre auch schade, wenn die ganze Pracht von meinen Haaren verdeckt würde.
Jetzt warte ich ungeduldig auf die Rückkehr des Frühlings....

Samstag, 23. April 2016

Es geht voran....

...mit meiner Decke.
Die einzelnen Blöcke sind schnell genäht und bei einer Blockgrösse von 45 x 45cm kommt man gut voran.
Vorgestern war das Wetter dermassen schön, dass ich tatsächlich mitsamt Nähmaschine, Bügeleisen & Co. nach Draussen zügelte und bei schönstem Sonnenschein nähen konnte. Es war herrlich, kann ich euch sagen!!



 
 

Die Blöcke für das Top sind nun genäht, 12Stück sind es. Auf dem Boden ausgelegt, gefällt mir das Ganze nun doch ganz gut, ich finde die Stoffe nicht mehr soooo schlimm. Vielleicht schaffe ich es noch dieses Wochenende, das Top fertig zu nähen....., mal sehen....
 
 

Mittwoch, 13. April 2016

Eine Decke soll es werden

Vor Jahren habe ich mal ein Stoffpaket in Karlsruhe an der Nadelwelt gekauft. Die Stoffe sind nun gut gelagert und ich möchte endlich mit einer Decke für mich nähen.
Aber wisst ihr eigentlich, dass ich überhaupt nicht gerne Zuschneide? Ja, echt! Viel lieber würde ich gleich mit Nähen beginnen...., aber eben, am Zuschneiden komme ich nicht vorbei, also los....



Wenn man mal dran ist, geht es eigentlich ganz flott voran.



Aber "lieben" tue ich diesen Arbeitsschritt noch immer nicht.
Jetzt fehlen noch die grossen Quadrate.



So, die Zuschnitte liegen nun bereit, die Rechtecke habe ich doch glatt vergessen separat zu fotografieren! Egal, ist ja nicht so schlimm.


Nun geht es ans Puzzeln..., na, da werde ich sicher auch ein Weilchen beschäftigt sein ;-)




Hm, und so ganz nebenbei erwähnt..., ich kann mich gar nicht mehr erinnern, was mich damals an dieser Stoffkombination so fasziniert hat............

Dienstag, 29. März 2016

Es hat sich gelohnt

Man könnte fast meinen, dass mir langweilig gewesen wäre, stimmt aber nicht so ganz!


Aber jetzt von Anfang an: ich konnte vor einiger (besser vor langer) Zeit mit viiiieeeel Vitamin "B" ein Schubladenmöbel samt "Füllung" (Madeira Stickgarn) erwerben.
In den einzelnen Schubladen befinden sich die Farbnummern unter den Plistereinlagen mit dem Garn.
Dazu gab es eine Liste, der Reihe nach nummeriert, mit Angabe zu Schublade und Reihe, damit man schnell das passende Stickgarn findet.
 

Nun habe ich aber bemerkt, dass sich ein Fehler Teufelchen in die vorgegebene Liste geschlichen hat.
Ja, man hätte einfach von Hand eine Korrektur auf der Liste vornehmen können und fertig. Aber nein, ICH wollte es ja wieder perfekt haben und so setzte ich mich an den PC und übte mich in Sisyphus-Arbeit und tippte Schublade um Schublade ab (es waren ja nur 7Schubladen à 60Konen!)




Natürlich, wie konnte es auch anders sein, habe auch ich bei der Erstellung der Liste Fehler gemacht, ich bin leider kein Exel- Genie, und so liess sich die Liste am Schluss nicht Sortieren *grrr*.
Zum Glück konnte mir mein Sohn rasch helfen und schwupp, nun ist meine Liste perfekt und ich bin happy.




Dienstag, 8. März 2016

Knusper Müesli, selbstgemacht

Wir lieben Müesli Mischungen..., sei es mit Joghurt, mit frischem Obst oder Beeren oder schlicht mit Milch.
Aber habt ihr mal auf die Zusammensetzung auf der Packung geachtet? Extrem viel Zucker ist in den meisten Müesli's enthalten und ich finde sie auch unverschämt teuer!
Also habe ich mich entschlossen, unser Müesli in Zukunft selber herzustellen, da weiss ich genau, was drinnen steckt und ich kann nach Lust & Laune mit den Zutaten variieren.
Im Slow Cooker hat das prima geklappt.




Und weil sich gerade unverhofft Besuch angekündigt hat, habe ich schnell einen Teil des herrlich duftenden Müesli's in ein Glas abgefüllt und fertig ist ein kleines Geschenk.
Leider kann ich das Rezept hier nicht veröffentlichen, da ich die Quelle nicht mehr weiss, so was blödes auch....! Wer aber ein bisschen googelt, findet viele Anregungen und tolle Rezepte.

Donnerstag, 18. Februar 2016

Sweatshirt verschönert

Vor einiger Zeit habe ich mir ein stinknormales graues Sweatshirt gekauft. Angezogen hatte ich es allerdings nie, ich fand es einfach etwas langweilig.
Ich wollte es unbedingt etwas "pimpen" und dazu habe ich bei UT nach einer geeigneten Stickdatei gesucht.
Nun mag ich den Pulli ganz gerne, sieht doch gleich viel schöner aus ;-)



Montag, 15. Februar 2016

Langarm- Shirt "Winterstyle"

Ich hatte noch ein Stück Stoff übrig von meinen Hosen (siehe letzten Post). Zusammen mit dunkelblauem Jersey konnte ich den Rest wunderbar zu einem Langarm- Shirt "Winterstyle" verarbeiten. Tolle Resteverwertung nenne ich das und in meinem Stoffschrank hat es ein klitzekleines Stückchen Platz gegeben....



Mittwoch, 27. Januar 2016

Home-Hose im Winterstyle

Wie im letzten Post angekündigt, habe ich meinen Stoffabbau mit einer bequemen Home-Hose gestartet.
Noch ist ja Winter, laut Kalender und deshalb habe ich als erstes diesen winterlichen Stoff herausgesucht. Im Sommer wollte ich dieses Muster nicht unbedingt vernähen.
Passenden Bündchenstoff habe ich auch in meinem Fundus gefunden.



Als Schnitt habe ich die Damenhose RAS von Nähfrosch ausgesucht, die ist rucki-zucki genäht, da sie nur zwei Nähte hat. Eigentlich habe ich ja einen supertollen Zuschneidetisch in meinem Nähzimmer. Aber...., wie von Zauberhand wird der oft mit irgendwelchen anderen Dingen belegt, so dass ich ihn zuerst hätte Freiräumen müssen. Also habe ich kurz meine Zuschneide- Sachen an den Esstisch transferiert und dort zugeschnitten.



Dadurch, dass die Hose nur aus einem einzigen Schnittteil besteht, hat sie vorne keine Naht und das finde ich bei solch gemusterten Stoffen ganz schön, da das Muster nicht geteilt werden muss.




Bevor es Sommer wird, kommen bestimmt noch viele gemütliche Abende oder Wochenenden, an denen ich meine neue Home-Hose im Winterstyle anziehen kann.



Nachtrag: Es fehlt das Foto von der ganzen Hose! Hatte ich doch glatt vergessen!!
Vielen Dank für den Tipp, Sabine





Samstag, 23. Januar 2016

Kurz & Bündig

Hallo ihr Lieben,

nur ganz kurz ein Lebenszeichen von mir. Wie es so oft im Leben ist, ein Ereignis jagt das Andere und wenn dann mal Zeit wäre für einen Post, dann hat man keine Fotos zur Hand (weil vergessen, tztztz) oder man hat schlicht keine Lust dazu. Kennt ihr das?

Ich zeige Euch jetzt einfach ganz kurz & bündig, mit was ich mich in nächster (oder auch längerer) Zeit beschäftigen möchte.
Die Stoffe habe ich (fast) alle geschenkt bekommen und die warten schon ungeduldig auf ihre Verarbeitung.


Na dann.....

Montag, 19. Oktober 2015

Bettflaschen / Wärmeflaschen

Im letzten Post habe ich fleissig gestickt und nun sind sie fertig, die Bettflaschen, wie wir sie nennen.
Ich glaube in Deutschland nennt man sie Wärmeflaschen.

Gestickt habe ich auf Doubleface Fleece, der ist so angenehm und kuschelig, die Stickdateien sind alle von sewdreams.








Egal ob gegen Bauchschmerzen, kalte Füsse oder für's Bett anwärmen, ich finde sie einfach süss.

Mittwoch, 23. September 2015

Ich geniesse es...

... ja ich geniesse tatsächlich dieses regnerische Wetter. Die Regentropfen prasseln leise an die Fenster und mit einer feinen Tasse heissen Tee finde ich es einfach urgemütlich in meinem Nähzimmer.
Allerdings musste ich eben noch schnell den Hahn für die Heizung öffnen, es ist doch empfindlich kühl in der Wohnung geworden.
Zur Zeit bin ich mit Sticken beschäftigt, mehr dazu gibt es im nächsten Post zu sehen.



Habt alle einen gemütlichen Tag.

Freitag, 31. Juli 2015

Tasche und Portemonnaie

Vor langer Zeit, oder waren es Jahre(?), habe ich eine Materialpackung für eine Tasche gekauft. Und da ich mir dieses Jahr vorgenommen habe meine Vorräte abzubauen, habe ich mir diese Packung hervorgeholt. Es ist eine Art "Wendetasche", da die linke und rechte Seite farblich unterschiedlich sind.




Im Innern verbirgt sich ein grosses, zweiteiliges Innenfach und mit einem Reissverschluss lässt sich die Tasche gut schliessen und ist somit auch vor neugierigen Blicken geschützt.

Weiter habe ich mir ein Portemonnaie (eine Reini) genäht, mit vielen Kartenfächern, grossem Münzfach mit Reissverschluss und weiteren nützlichen Fächern, aber seht selbst...



Mittwoch, 29. Juli 2015

Nähwetter

Ich finde es bei regnerischem Wetter ja immer besonders gemütlich im Nähzimmer, eine Tasse Kaffee oder Tee, schöne Musik oder ein gutes Hörspiel..... und dazu was schönes Nähen.

Und so habe ich mir aus dunkelviolettem Jersey ein T-Shirt genäht.


Und aus dunkelblauem Frottee ist eine Pyjama- Home- Hose geworden, mit kleiner Stickerei. Die Innenbeinnaht sieht auf dem Bild nicht wirklich schön aus, aber angezogen ist es nicht mehr so wellig.



Habt alle einen schönen (Näh-) Nachmittag!