Mittwoch, 29. Dezember 2010

für mich...

...hab ich endlich auch mal was genäht *freu*. Geht es Euch auch meistens so, dass wenn Ihr was gemacht habt, dass es dann gleich einen Abnehmer findet?
Im letzten Post hab ich bereits erwähnt, dass jetzt für mich was dran kommt. Gesagt - getan:
schon lange liebäugelte ich mit einer Hülle für meine Taschen-Agenda und jetzt, zum Jahreswechsel ist doch der beste Zeitpunkt dafür.



Ich finde, die Hülle ist wunderschön geworden und wird mir die nächsten 356 Tage viel Freude bereiten.

Montag, 27. Dezember 2010

verschenkt...

habe ich dieses Täschchen an das liebe Töchterchen meiner Schwägerin. Passend natürlich mit dem Namen-Anhänger am Reissverschluss. Den Anhänger habe ich im Urlaub auf Rügen entdeckt und der musste sofort gekauft werden.
Das gute Kind hat sich sehr gefreut, vor allem auch über den Inhalt, den ich aber vergessen habe zu fotografieren. Flauschige, antirutsch Ringelsöckchen und ein lustiges Stempelset haben sich nämlich im Täschchen (Machwerk) versteckt.



Nun wirds aber Zeit, wieder mal was für mich zu nähen....

Sonntag, 26. Dezember 2010

Überraschung!!

Am Freitag Nachmittag hat mich doch tatsächlich noch der Postbote beglückt...!! Ein weiches Brief-Paket aus Deutschland hat den Weg zu mir, pünktlich zum Feste, gefunden. Liebe Tanja, das ist ein so tolles Geschenk und noch dazu mit meinem Namen verziert, ich finde es superschööööön. Ganz lieben Dank, ich freu mich sehr darüber.
Aber schaut selber... ist es nicht genial?


Die Wärme-Flasche hatte auch bereits ihren ersten Einsatz, die Freundin meines erwachsenen Kindes klagte gestern über Bauchweh und so wirkte M-E-I-N-E neue Bettflasche gleich am richtigen Ort und linderte die Schmerzen rasch. Aber gut steht da mein Name drauf... :-)) 

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Frohe Weihnachten

Die Vorbereitungen für die kommenden Feiertage sind fast abgeschlossen, langsam kommt der gemütliche, besinnliche Teil. Zusammensitzen mit seinen Liebsten, feierlich Essen, guten Wein. Schön geschmücktes Bäumchen mit strahlendem Kerzenschein... ich freu mich sehr!!


Ich wünsche allen, die diese Zeilen lesen, ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest, gute Erholung und mögen all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Bis bald

Sonntag, 12. Dezember 2010

Adventskalender- Türchen öffne dich...

Ich möchte heute mit Euch das 13te Türchen des Adventskalenders bei seelenruhig öffnen und freue mich wenn Ihr mit dabei seid. Wir machen einen Advents- Ausflug nach Zürich….
Wie jedes Jahr zieht es mich in der Adventszeit magisch nach Zürich HB an den Weihnachtsmarkt. Als erstes muss ich immer den ca.15m hohen Swarovski- Baum bestaunen. Geschmückt mit über 6000 Ornamenten und ca.15000 Kristallschmucksteinen verzaubert er mit seinem Glitzerkleid die ganze Bahnhofshalle. Leider ist es in den vielen Leuten schwierig, richtig gute Fotos hinzukriegen, v.a. mit dem Handy.


Anschliessend stell ich mich meistens beim Glühweinstand hinten an und geniesse in einer (wenn möglich ruhigen) Ecke meinen duftenden Glühwein. Mit aufgewärmtem Bauch werden dann die Stände besucht. Von gestrickten Mützen und Schals über Knobelspiele, Kerzen in allen Variationen, Schmuck, Duftölen, Delikatessen bis hin zu gläsernem Baumschmuck  gibt es viel zu sehen und zu kaufen. Und immer wieder dazwischen was Feines zu naschen J.
Dann musste ich natürlich auch unsere neue Weihnachtsbeleuchtung an der Bahnhofstrasse begutachten, sie gefällt mir ausgesprochen gut, mit Schnee sähe es vermutlich noch schöner aus.
Ich freue mich mit diesen vorweihnachtlichen Eindrücken auf den Heimweg zu machen und glücklich müde ins Bett zu fallen um von den funkelnden Swarovski- Kristallen zu träumen…
Eine wunderschöne Adventszeit wünsch ich Euch.

Freitag, 10. Dezember 2010

Mug Rug

In diversen Blog’s staune ich immer wieder über die wunderschönen Mug Rug’s die da laufend fabriziert werden. Und wie es vermutlich vielen Nähsüchtigen geht, hat dieses Virus auch mich erfasst und die ersten beiden *Becher- Teppiche* sind fertig geworden. Kaum fertig und schon haben sie mich auch schon wieder verlassen, als Mitbringsel natürlich J.


Die Basisstoffe sind von Kunst und Markt aus meinem Stoffabo, den Farmerstoff habe ich aus meinem Fundus geklaubt. Die dampfende Kaffeetasse habe ich einfach mal auf Papier skizziert und dann auf den Stoff übertragen. Ich finde sie sind ganz nett geworden.

Montag, 6. Dezember 2010

Wichteln 2010

Hurra, heute war es endlich soweit und ich konnte mein (schon seit Wochen gehortetes) Wichtel-Geschenk auspacken. Ich hab mich nähmlich bei den Quiltfriends dazu angemeldet. Heute durften alle, wenn sie dazu aufgefordert wurden, ran an ihr Paket und auspacken... da war ja vielleicht was los.
Mein schönes Päkchen hab ich schon heute früh bereit gestellt, der Kitzel und die Vorfreude waren riesig.

 Vorsichtig öffnete ich dann das Paket und es strahlte mich dieser wunderschöne Rosenstoff an, auf welchen herrlich duftende Badebomben gebettet waren.

 Was dann zum Vorschein kam, waren; ein wohlig warmer "Loop-Schal", eine Seite davon mit kuscheligem Fleece, eine warme Mütze und dazu passende Handstulpen, alles in meinen "Wunschfarben".

 Weiter haben sich eine Nähanleitung für süsse Stoffkatzen und ein Hirschaufhänger in meinem Paket versteckt.
Nun musste auch jede ihren Wichtel noch erraten, es hat mächtig Spass gemacht kann ich Euch sagen.

 Liebe Myri du hast mich reich beschenkt und meinen Geschmack perfekt getroffen, vielen lieben Dank nochmal für all die schönen Sachen.

Freitag, 3. Dezember 2010

Ein Duft liegt in der Luft

Schade, dass ich euch den feinen Guetsli- Duft nicht reichen kann, dafür aber Augenfutter.
Ich habe heute nähmlich Weihnachtsguetsli, genauer gesagt; Meiländerli, gebacken.
Hmm, ich bezweifle allerdings, dass die Weihnachten erleben werden..., mampf.
 Noch schnell mit Ei bepinseln und dann für ca. 8Min. ab in die Röhre...

 währen sie vor sich hin backen...

und nun nur noch etwas auskühlen und schon ist das erste in meinem Mund verschwunden, hmm lecker.

Drucker- Abdeckung zum Zweiten

sooodele, jetzt endlich habe ich die Drucker- Abdeckung fertig genäht. Irgendwie hatte ich einfach etwas wenig Stoff für die Seiten, wollte nicht extra welchen kaufen. Uups, da hat doch meine Elna tatsächlich einen Zack vergessen...

...und hier hat Frau Fotografin gewackelt

Wichtig ist ja einfach, mein Mann hat riesen Freude daran!

Freitag, 26. November 2010

Morgens um halb acht...

... auf unserem Balkon. Der erste Schnee ist, wie angekündigt, leise und verstohlen gefallen und hat sich wie leichter Puderzucker über die Landschaft gelegt.
Der Blick ins Grüne..., quatsch, ins Weisse stimmt mich definitiv auf den baldigen 1.Advent ein. Euch auch?

Dienstag, 23. November 2010

Post aus Deutschland

Sehnlichst habe ich Post von RR "NORDISCHE WEIHNACHT" erwartet. Und Heute war der grosse Tag, der Pöstler hat einen weichen Umschlag mit Absender aus Deutschland in meinen Briefkasten gesteckt. Kaum wieder oben angekommen, musste sofort ausgepackt werden. Und das kam zum Vorschein...
Kater "Floh" war genau so neugierig wie ich und beschnupperte alles ganz genau.

Ein wunderschöner Weihnachts-Stiefel mit darin versteckten Genuss- Tees erblickten das Licht zusammen mit einer selbstgenähten Karte und "nordischen" Servietten. Wie man sieht überlebte der feine Weihnachtsschokoladenriegel nicht lange, mmhhhhhh.

Vielen lieben Dank liebe Birgit für die schönen Sachen. Heute ist es ziemlich kalt bei uns, der Tee wird sicher auch bald aufgegossen.

Montag, 22. November 2010

Drucker- Abdeckung

Jetzt hat’s mich gepackt, ich packe alles ein!


Der beste aller Ehemänner hat sich einen zweiten Drucker gegönnt, welchen er nur für bestimmte Ausdrucke benutzen möchte. Deshalb braucht dieses Gerät auch nicht im Standby- Modus zu schlummern, sondern ist meist ganz abgeschaltet. Um das gute Stück etwas vor Staub und fliegenden Katzenhaaren zu schützen, wünscht sich mein Mann nun auch eine Abdeckung.

Dies liess ich mir natürlich nicht zweimal sagen, schon bin ich hinter meiner Nähmaschine verschwunden und habe eifrig genäht. So sieht der obere Teil aus, die Stoffe sind von meinem Stoffabo bei Kunst und Markt.


Nun muss ich noch etwas grübeln, wie ich weiter vorgehen muss, um die Seiten hinzubekommen. Hoffe das wird noch… J

Samstag, 20. November 2010

Toaster- Haube

uiuiui, schon über zwei Wochen kein Posting mehr, sapperlott!
Das heisst allerdings nicht, dass ich einfach untätig gewesen wäre...

Aus platztechnischen Gründen in meiner Küche, steht unser Toaster (nicht gerade das kleinste Modell) auf dem Regal und ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich ihn vor Gebrauch erst abwischen muss!


Kurzerhand hab ich ihm ein dekoratives Häubchen verpasst J. Bei Bedarf kann dies einfach gewaschen werden und der Toaster ist immer sofort einsatzbereit. Genäht habe ich diese Haube aus  JellyRoll- Stoffstreifen, ging ganz fix.

Donnerstag, 4. November 2010

...und weiter geht's...

... mit der Sternen- Anleitung:

Meine fertigen Blöcke sehen nun so aus.


Jetzt werden je 3 Blöcke aneinandergenäht und die Nähte auseinandergebügelt. Nun müssen die zwei entstandenen Hälften zu einem Stern zusammengefügt werden.


Für die Rückseite einen passenden Stoff in Sterngrösse zuschneiden und (re auf re) legen. Bis auf eine kleine Wendeöffnung absteppen. Die Spitzen kürzen und in den Ecken leicht einschneiden, damit es kein „Gewurstel“ im Innern gibt. Nun wird der Stern durch die Öffnung gewendet und verschlossen. Nach belieben quilten oder verzieren.


Und so sieht mein Stern fertig aus (Ø ca.50cm) vorne und hinten.



Ich hoffe, die Anleitung ist für Euch verständlich?
Auf jeden Fall viel Spass beim nacharbeiten.

Mittwoch, 3. November 2010

Entstehung eines Sternes

Es freut mich, dass Euch die Sterne auch so gut gefallen wie mir. Ich habe etliche Mails bekommen, mit der Frage nach einer Anleitung. Deshalb habe ich mir vorgenommen, bei der Entstehung des nächsten Sterns, Stift und Fotoapparat bereit zu halten um Schritt für Schritt zu kommentieren.


Und los geht’s:
Zuerst werden 6 Rauten aus Rastervlies Dreieck geschnitten, Grösse je nachdem wie gross der Stern werden soll. 



Nun 6 Rauten aus dem Stoff für die Sternmitte zuschneiden. Stoffstreifen in der gewünschten Breite (+ NZ) zuschneiden.


Sternmitte mit der rechten Seite nach oben auf die unbedruckte Seite des Rastervlieses aufstecken. Der nächste Streifen (re auf re) auf die Schnittlinie der Sternmitte stecken und auf der bedruckten Rastervliesseite der eingezeichneten Linie entlang nähen.



Streifen umlegen und bügeln. Der Schnittkante der Sternmitte entlang den Streifen abschneiden (60° Winkel).


Nun den gleichen Stoffstreifen (re auf re) auf die andere Seite der Sternmitte und über bereits angenähten Streifen stecken und wieder auf der bedruckten Seite des Rastervlieses der eingezeichneten Linie über die erste Stoffbreite hinaus nähen.


Wieder umlegen, bügeln und der Schnittlinie des ersten Streifens entlang abschneiden (60° Winkel). Jetzt die Restlichen Streifen in der zusammengestellten Farbfolge nähen.


Darauf achten, dass immer auf der gleichen Seite mit nähen begonnen wird.


Auf diese Weise 6 Rautenblöcke nähen.
Nun heisst's aber nähen und morgen geht's weiter... bis bald

Montag, 1. November 2010

Weitere Sternen

ich habe einfach Freude an diesen Sternen. Diese drei sind nun fixfertig genäht und gequiltet. Viele weitere sollen noch genäht werden. Ich hab auch schon überlegt, mal welche ohne Weihnachtsstoff zu nähen, dass man sie auch übers ganze Jahr mal als Deko oder Geschenk brauchen könnte.




Aber erst mal werden noch diese Stöffchen verarbeitet, so richtig typisch weihnachtlich. Mal sehen wie der nächste Stern dann aussieht.