Samstag, 25. September 2010

...weiter nach Norden..

..ging unsere Reise nun. Um genau zu sein fuhren auf die Insel Rügen, an die Ostsee also. Wir sind mit Sack und Pack auf einem wunderschönen Campingplatz gestrandet und haben unser "Nest" für die kommenden Tage aufgebaut. Klein aber fein.



Endlich konnte ich ihn sehen... in Natura... den weissen, feinen, fast puderartigen Sand und die daraus wachsenden Gräser - das hatte ich mir schon lange gewünscht.




Leider hatten wir mit dem Wetter ziemlich Pech, es hat oft geregnet. Aber nichts desto trotz musste ich mindestens mit meinen Füssen in die Ostsee steigen, brrrrrrr das Wasser war eisig kalt.



Da auch meistens ein kräftiger Wind wehte, sahen wir auch ein paar mutige Windsurfer, diese waren allerdings in wärmende Neoprenanzüge geschlüpft.



Bei gutem Wetter ergriffen wir natürlich die Gelegenheit und verwöhnten uns mit lecker Gegrilltem, versch. Salaten und einer guten Flasche Wein. Ganz einfach und unkomliziert, hat riesig Spass gemacht.



Wir haben aber trotz Regen viel gesehen von dieser schönen Insel, v.a. der Ostküste entlang, vom Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt der Insel bis runter nach Thiessow und rüber nach Putbus.
Heimlich hoffte ich auch einen Stöffchen-Laden zu finden, aber weit und breit war da nichts zu finden, an einem Ort habe ich sogar nachgefragt...., hätte ja sein können :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen