Freitag, 26. November 2010

Morgens um halb acht...

... auf unserem Balkon. Der erste Schnee ist, wie angekündigt, leise und verstohlen gefallen und hat sich wie leichter Puderzucker über die Landschaft gelegt.
Der Blick ins Grüne..., quatsch, ins Weisse stimmt mich definitiv auf den baldigen 1.Advent ein. Euch auch?

Dienstag, 23. November 2010

Post aus Deutschland

Sehnlichst habe ich Post von RR "NORDISCHE WEIHNACHT" erwartet. Und Heute war der grosse Tag, der Pöstler hat einen weichen Umschlag mit Absender aus Deutschland in meinen Briefkasten gesteckt. Kaum wieder oben angekommen, musste sofort ausgepackt werden. Und das kam zum Vorschein...
Kater "Floh" war genau so neugierig wie ich und beschnupperte alles ganz genau.

Ein wunderschöner Weihnachts-Stiefel mit darin versteckten Genuss- Tees erblickten das Licht zusammen mit einer selbstgenähten Karte und "nordischen" Servietten. Wie man sieht überlebte der feine Weihnachtsschokoladenriegel nicht lange, mmhhhhhh.

Vielen lieben Dank liebe Birgit für die schönen Sachen. Heute ist es ziemlich kalt bei uns, der Tee wird sicher auch bald aufgegossen.

Montag, 22. November 2010

Drucker- Abdeckung

Jetzt hat’s mich gepackt, ich packe alles ein!


Der beste aller Ehemänner hat sich einen zweiten Drucker gegönnt, welchen er nur für bestimmte Ausdrucke benutzen möchte. Deshalb braucht dieses Gerät auch nicht im Standby- Modus zu schlummern, sondern ist meist ganz abgeschaltet. Um das gute Stück etwas vor Staub und fliegenden Katzenhaaren zu schützen, wünscht sich mein Mann nun auch eine Abdeckung.

Dies liess ich mir natürlich nicht zweimal sagen, schon bin ich hinter meiner Nähmaschine verschwunden und habe eifrig genäht. So sieht der obere Teil aus, die Stoffe sind von meinem Stoffabo bei Kunst und Markt.


Nun muss ich noch etwas grübeln, wie ich weiter vorgehen muss, um die Seiten hinzubekommen. Hoffe das wird noch… J

Samstag, 20. November 2010

Toaster- Haube

uiuiui, schon über zwei Wochen kein Posting mehr, sapperlott!
Das heisst allerdings nicht, dass ich einfach untätig gewesen wäre...

Aus platztechnischen Gründen in meiner Küche, steht unser Toaster (nicht gerade das kleinste Modell) auf dem Regal und ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich ihn vor Gebrauch erst abwischen muss!


Kurzerhand hab ich ihm ein dekoratives Häubchen verpasst J. Bei Bedarf kann dies einfach gewaschen werden und der Toaster ist immer sofort einsatzbereit. Genäht habe ich diese Haube aus  JellyRoll- Stoffstreifen, ging ganz fix.

Donnerstag, 4. November 2010

...und weiter geht's...

... mit der Sternen- Anleitung:

Meine fertigen Blöcke sehen nun so aus.


Jetzt werden je 3 Blöcke aneinandergenäht und die Nähte auseinandergebügelt. Nun müssen die zwei entstandenen Hälften zu einem Stern zusammengefügt werden.


Für die Rückseite einen passenden Stoff in Sterngrösse zuschneiden und (re auf re) legen. Bis auf eine kleine Wendeöffnung absteppen. Die Spitzen kürzen und in den Ecken leicht einschneiden, damit es kein „Gewurstel“ im Innern gibt. Nun wird der Stern durch die Öffnung gewendet und verschlossen. Nach belieben quilten oder verzieren.


Und so sieht mein Stern fertig aus (Ø ca.50cm) vorne und hinten.



Ich hoffe, die Anleitung ist für Euch verständlich?
Auf jeden Fall viel Spass beim nacharbeiten.

Mittwoch, 3. November 2010

Entstehung eines Sternes

Es freut mich, dass Euch die Sterne auch so gut gefallen wie mir. Ich habe etliche Mails bekommen, mit der Frage nach einer Anleitung. Deshalb habe ich mir vorgenommen, bei der Entstehung des nächsten Sterns, Stift und Fotoapparat bereit zu halten um Schritt für Schritt zu kommentieren.


Und los geht’s:
Zuerst werden 6 Rauten aus Rastervlies Dreieck geschnitten, Grösse je nachdem wie gross der Stern werden soll. 



Nun 6 Rauten aus dem Stoff für die Sternmitte zuschneiden. Stoffstreifen in der gewünschten Breite (+ NZ) zuschneiden.


Sternmitte mit der rechten Seite nach oben auf die unbedruckte Seite des Rastervlieses aufstecken. Der nächste Streifen (re auf re) auf die Schnittlinie der Sternmitte stecken und auf der bedruckten Rastervliesseite der eingezeichneten Linie entlang nähen.



Streifen umlegen und bügeln. Der Schnittkante der Sternmitte entlang den Streifen abschneiden (60° Winkel).


Nun den gleichen Stoffstreifen (re auf re) auf die andere Seite der Sternmitte und über bereits angenähten Streifen stecken und wieder auf der bedruckten Seite des Rastervlieses der eingezeichneten Linie über die erste Stoffbreite hinaus nähen.


Wieder umlegen, bügeln und der Schnittlinie des ersten Streifens entlang abschneiden (60° Winkel). Jetzt die Restlichen Streifen in der zusammengestellten Farbfolge nähen.


Darauf achten, dass immer auf der gleichen Seite mit nähen begonnen wird.


Auf diese Weise 6 Rautenblöcke nähen.
Nun heisst's aber nähen und morgen geht's weiter... bis bald

Montag, 1. November 2010

Weitere Sternen

ich habe einfach Freude an diesen Sternen. Diese drei sind nun fixfertig genäht und gequiltet. Viele weitere sollen noch genäht werden. Ich hab auch schon überlegt, mal welche ohne Weihnachtsstoff zu nähen, dass man sie auch übers ganze Jahr mal als Deko oder Geschenk brauchen könnte.




Aber erst mal werden noch diese Stöffchen verarbeitet, so richtig typisch weihnachtlich. Mal sehen wie der nächste Stern dann aussieht.