Samstag, 28. Mai 2011

Nadelwelt in Karlsruhe

Früh, um halb Fünf, fuhr mein Zug los Richtung Liestal. Dort bestieg ich mit weiteren Patchwork- Verrückten den grossen Reise Car, welcher die liebe Esther organisiert hatte (herzlichen Dank nochmal J). Pünktlich um halb Acht fuhren wir los, das Wetter ideal, nämlich bedeckt.


Ich habe ja noch nie solch eine Messe erlebt, aber ich war total begeistert als ich in die Halle trat. Ein Stand am andern mit X- Sachen, was das Quilter- und Nähherz höher schlagen lässt. Die grossen Gänge zwischen den Ständen liessen immer genügend Luft und es gab selten ein Gerangel. Das Angebot war einfach riesig und toll und ich hatte überhaupt keine Mühe meine Euros unter die Leute zu bringen.




Die Ausstellung hat mir persönlich sehr gut gefallen, ich hab nur ein paar der vielen Eindrücke in Bild festgehalten… ich hätte noch -zig andere machen können. Die Werke von Noriko Endo durften leider nicht fotografiert werden.










 
Völlig erschöpft, aber happy sanken wir um 18Uhr wieder in unsere bequemen Sessel im Car und hielten glücklich unsere neuen Schätze in den Armen, blätterten in den Büchern, streichelten Stöffchen und sassen gedanklich schon an unseren Nähmas.


Ein herrlicher Tag.

Morgen zeige ich Euch dann meine Ausbeute, bis dann.

1 Kommentar:

  1. Liebe Karin, Vielen Dank für Deinen Bericht , hab ihn gerade gelesen und meinen Quilt auf den Fotos entdeckt !
    Hab ich mich gefreut !!!!
    Liebe Grüße cheyenne1

    AntwortenLöschen