Sonntag, 29. Mai 2011

Wie versprochen, meine Ausbeute von der Nadelwelt

Ich habe mir viele Materialpackungen gegönnt, Anleitungen mitsamt den benötigten Stoffen und Zubehören. Da kann man nach dem Zuschnitt gleich mit nähen beginnen.

Schlüsselbandzubehör, ich möchte unbedingt Schlüsselbänder machen.

Eine Jelly Roll in beige- weiss Tönen für eine Mitteldecke

Ein Buch von Ula Lenz: Miniquilts zum Nähen auf Papier

Schablonen und Hexagone zum Lieseln, ganz wenig Stöffchen (nicht auf dem Bild) und etwas Beiwerk



Ich freue mich auf's Nähen und werde nach und nach die fertigen Sachen hier zeigen.
Einen wunderschönen Sonntagabend.

Samstag, 28. Mai 2011

Nadelwelt in Karlsruhe

Früh, um halb Fünf, fuhr mein Zug los Richtung Liestal. Dort bestieg ich mit weiteren Patchwork- Verrückten den grossen Reise Car, welcher die liebe Esther organisiert hatte (herzlichen Dank nochmal J). Pünktlich um halb Acht fuhren wir los, das Wetter ideal, nämlich bedeckt.


Ich habe ja noch nie solch eine Messe erlebt, aber ich war total begeistert als ich in die Halle trat. Ein Stand am andern mit X- Sachen, was das Quilter- und Nähherz höher schlagen lässt. Die grossen Gänge zwischen den Ständen liessen immer genügend Luft und es gab selten ein Gerangel. Das Angebot war einfach riesig und toll und ich hatte überhaupt keine Mühe meine Euros unter die Leute zu bringen.




Die Ausstellung hat mir persönlich sehr gut gefallen, ich hab nur ein paar der vielen Eindrücke in Bild festgehalten… ich hätte noch -zig andere machen können. Die Werke von Noriko Endo durften leider nicht fotografiert werden.










 
Völlig erschöpft, aber happy sanken wir um 18Uhr wieder in unsere bequemen Sessel im Car und hielten glücklich unsere neuen Schätze in den Armen, blätterten in den Büchern, streichelten Stöffchen und sassen gedanklich schon an unseren Nähmas.


Ein herrlicher Tag.

Morgen zeige ich Euch dann meine Ausbeute, bis dann.

Donnerstag, 26. Mai 2011

und Morgen geht's los

ich fahr mit (Näh-)Kolleginnen mit dem Reisecar nach Karlsruhe an die Nadelwelt. Dies ist eine ganz besondere Patchwork- Veranstaltung.
Ein absolutes Highlight wird die Teilnahme der japanischen Textilkünstlerin Noriko Endo sein. Viele tolle Kurse werden angeboten, wobei ich keinen besuchen werde, dazu fehlt mir schlicht und einfach die Zeit. Viel Zeit werde ich wohl an den unzähligen Verkaufsständen verbringen und hoffentlich..., nein, ganz sicher, das ein oder andere schöne Stöffchen mit nach Hause bringen. Dafür habe ich auch schon einige Euronen beiseite gelegt *gg*, die unbedingt unter die Leute wollen.
Genähtes kann ich leider noch nichts zeigen, da ich viel "noch" Geheimes vorbereite für diverse Geburtstage. Aber damit in diesem Post doch ein Bild zu sehen ist, zeige ich Euch mein gestriges Mittagessen, hihi, sieht das nicht lecker aus?


War es auf jeden Fall.
Meine Schätze von der Nadelwelt werde ich natürlich später auch zeigen.
Einen wunderschönen Tag Euch allen.

Freitag, 20. Mai 2011

Noch 11x Schlafen

und dann ist der grosse Tag an dem ich alle diese wunderbaren Päckchen und Umschläge öffnen darf!! Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, wann ich je soviele Geschenke bekommen habe. *gg*
Da ich gleich bei drei Geburtstagsrunden mitmache summiert sich das Ganze natürlich und ich musste mir eine Liste anfertigen, damit ich eine Art "Buch führen" kann, um die Geschenke dann dem jeweiligen Thread zuzuordnen. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich in kürzester Zeit ein unübersichtliches Chaos und wüsste dann gar nicht recht, wo und bei wem ich mich bedanken darf.


Ich freu mich auf jeden Fall wie Bolle und schleiche täglich um den Korb herum J

Montag, 9. Mai 2011

Verwöhnt

wurde ich/wir gestern von meinem Sohnemann. Zusammen mit seiner Freundin hat er ein richtiges Muttertags- Essen gezaubert, es war einfach köstlich.
Leider hatte ich kein Fotoapparat und auch kein Handy zur Hand, darum habe ich erst Heute die Menü- Karte fotografiert.
Der Tisch war ganz romantisch Dekoriert mit zartrosa Organza, Rosenservietten, silbernen Dekokugeln und Teelichtern in selbigen Gläschen.
Das Essen war einfach perfekt und wunerschön angerichtet, ein Gedicht.


Ich hab mich sooo rieeesig gefreut, ich glaub, ich hab den besten aller Söhne (inkl. Freundin) :o)