Montag, 6. Februar 2012

Schon wieder Abschied...

mussten wir nehmen. Nur gerade zehn Monate nach unserem Chicco mussten wir Gestern schweren Herzens auch unseren geliebten Floh über die Regenbogenbrücke geleiten. Er hatte gleich mit drei unheilbaren Krankheiten zu kämpfen.
Lieber Floh, du hast uns die letzten 15Jahre viel Freude bereitet und warst stets für uns da.
Nun mögest du von deinen Leiden erlöst in Frieden ruhn.


Wir sind sehr traurig. R.I.P.

Kommentare:

  1. Liebe Klaudia,
    es gibt nichts was ich Dir schreiben könnte um Dich zu trösten. Ich wünsche Dir viel Kraft und die Zuversicht, dass Floh immer bei Euch sein wird.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin
    Das ist sehr traurig und ich wünsche dir viel Zuversicht für die nächste Zeit!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  3. Das tut mir sehr leid. Es ist immer wieder schwer ein geliebtes Tier gehen zu lassen. Aber seid euch sicher, euer Floh wird im Herzen immer bei euch sein.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Wie weh es tut ein Haustier zu verlieren versteht wohl nur jener richtig, der das schon selber erlebet hat. Umso wichtiger ist die Erinnerung an die schöne Zeit mit ihnen.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Das tut mir sehr leid um euren Floh.
    Ich kann euch verstehen, dass ihr sehr traurig seit.
    Liebe Grüsse Doris

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann gut verstehen wie traurig du jetzt bist, als meine kleine Lola starb, da ging für mich auch eine Welt unter. Unsere Lieblinge werden uns sehr fehlen, aber wir werden sie ganz fest in unseren Herzen behalten. Drück dich gaaaanz doll.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen