Dienstag, 24. Januar 2017

Geld schenken

Ein lautes Hallo in die Runde!

Grundsätzlich schenke ich ganz gerne Geld, wenn keine anderen Wünsche geäussert werden. Allerdings finde ich es ziemlich langweilig und öde, die Scheine einfach nur in einem Kuvert zu geben.
In Form eines Päckchens ist es doch viel spannender.

Hier habe ich zwei Beispiele für euch:


Im Brockenhaus habe ich eine Kinderjeans für kleines Geld gekauft und zerschnitten. Die obere Variante habe ich auf eine Schieferplatte geklebt und nach Gutdünken mit Spitze und Glitzersteinchen verziert.
Unten habe ich die Hosentasche einfach in einen Wechselrahmen gespannt (und auch geleimt).
Fertig!


Die Geschenke werden bald überreicht und bereiten hoffentlich viel Freude.


Kommentare:

  1. Das sind ja zwei geniale Ideen!!! ganz guet! Werde ich mir merken und bei nächster Gelegenheit umsetzen! Danke für den Tipp und noc herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  2. Das sind zwei sehr kreative Ideen, die ich mir merken sollte. Es ist immer sehr schwer Geld in einer
    kreativen "Verpackung" zu verschenken.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine sehr schöne Idee zum Verschenken von Geld. Die Inspiration speichere ich mir mal im Kopf ab - ausgediente Jeanshosen-Taschen gibt es hier bei mir genug -lach-
    Holla wie schön - ein tolles Tuch ist da unter Deinen Händen entstanden. Sehr interessante Linien und Farbführung. Danke auch für Deine Besuche und Kommentare auf meinem Blog. Endlich kann ich wieder selbst Kommi's abgeben - mit einem anderen Browser allerdings - aber es geht. Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende. ANGE_naehte Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin
    Das sind zwei tolle Ideen, muss ich mir merken, mag Geld auch nicht einfach im Umschlag verschenken.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen